Casino Bankroll Management

Die Bankroll ist ganz prinzipiell das gesamte Guthaben, das dem Kunden in seinem Nutzerkonto im Online-Casino zur VerfĂĽgung steht. Unter dem Begriff “Bankroll-Management” versteht man wiederum das Festlegen und Befolgen von Richtlinien zur Verwaltung des Guthabens. Ein solcher Plan ist elementar, wenn man seine Gewinnchancen maximieren und gleichzeitig verhindern will, sein gesamtes Guthaben zu verlieren. Das Problem: Nur ganz wenige wissen darĂĽber Bescheid.

casino bankroll management infografik

Bankroll-Managementplan fĂĽr Online-Casinos

Im Folgenden haben wir einen Beispielplan erstellt, der als Ausgangspunkt dienen kann. Es handelt sich um acht relativ einfach zu befolgende Schritte, die die Performance langfristig steigern können:

  • Budget festlegen: Der allererste Schritt bei der Erstellung eines Bankroll-Management-Plans ist das Festlegen des eigenen Budgets. Dahinter verbirgt sich jener Geldbetrag, den man maximal ĂĽber einen bestimmten Zeitraum auszugeben bereit ist. Das Budget muss in den eigenen finanziellen Rahmen passen und eingehalten werden – auch wenn es längere Zeit schlecht läuft.
  • Budget in kleine Teile aufsplitten: Wenn das Budget feststeht, sollte es in kleinere Beträge aufgeteilt werden. Damit legt man gleichzeitig das Budget fĂĽr jede einzelne Spielsitzung fest, beispielsweise fĂĽr das tägliche Spiel. Der Hintergrund: Indem man sein Budget aufteilt, kann man besser kontrollieren, wieviel man während jeder Session ausgibt und kann vor allem aufhören, wenn man sein Limit erreicht hat.
  • Gewinnziel und Verlustlimit festlegen: Unter einem Gewinnziel versteht man jenen Geldbetrag, den man während einer Sitzung gewinnen möchte. Das Verlustlimit ist wiederum jener Betrag, den man bereit ist zu verlieren. Wenn das Gewinnziel erreicht ist, sollte man mit dem Spielen aufhören sich die Gewinne auszahlen lassen. Ist das Verlustlimit erreicht, sollte man die Sitzung ebenfalls beenden und an diesem Tag auch nicht wiederkommen.
  • VernĂĽnftige Spielauswahl: Wir haben bereits in einem anderen Artikel erörtert, dass Casino-Spiele unterschiedliche Gewinnchancen und Auszahlungsquoten haben. Der Fokus sollte daher auf denjenigen Spielen liegen, bei denen der Hausvorteil des Casinos möglichst gering ist.
  • Den Casino-Bonus & Werbeaktionen nutzen: Die allermeisten Online-Casinos haben einen Willkommensbonus fĂĽr neue Spieler, oftmals sogar einen Gratisbonus fĂĽr die Kontoverifizierung. Solche Bonusse sind eine gute Möglichkeit, zusätzliches Geld zu erhalten und die Gewinnchancen zu steigern.
  • Verlusten niemals hinterherrennen: Wenn man eine Pechsträhne hat, liegt die Kunst darin, aufhören zu können. Wer sich beherrschen kann, bevor mehr Geld verloren wurde, als das festgelegte Budget hergibt, ist immer im Vorteil. Viele Kunden tun sich aber gerade damit schwer und versuchen, durch noch waghalsigere Manöver die Verluste direkt wieder herein zu holen. Die Bruchlandung ist damit fast schon vorprogrammiert und das Casino der lachende Sieger.
  • Strategien nutzen: FĂĽr einige Spiele gibt es Strategien, die gut funktionieren und sich bewährt haben. Beim Blackjack empfiehlt sich beispielsweise die Nutzung einer Strategie-Tabelle. Sie basiert auf der Grundlage der eigenen Karte und der offenen Karte des Dealers und ist ausgesprochen nĂĽtzlich, wenn man sich unsicher ist.
  • Disziplin, Disziplin und nochmals Disziplin: Bei jeder Form des GlĂĽcksspiels ist es wichtig, diszipliniert zu sein und sich immer an seinen Bankroll-Plan zu erinnern. Besonders, wenn die Dinge nicht so laufen, wie gewĂĽnscht.

Fazit

Auch wenn ein Bankroll-Managementplan niemals Gewinne garantiert, senkt er doch das Risiko des Totalverlusts ganz wesentlich. Er hat sich bewährt und verleiht dem Spielen im Online-Casino einen professionelleren Anstrich. Allerdings muss er stets befolgt werden. Viel Glück!