Online-Blackjack für Dummies: Ein Leitfaden zum Gewinnen

blackjack anfängerleitfaden infografik

Blackjack ist ein absoluter Klassiker in jedem Online-Casino, weil es für geübte Spieler höhere Gewinnchancen bietet als jeder Slot oder Roulettekessel. Dabei ist der Kerngedanke des Spiels denkbar einfach: Ziel ist es, ein Blatt mit einem Wert von 21 (Idealfall) oder zumindest so nahe wie möglich an der 21 zu erhalten, ohne dabei zu überreißen bzw. zu “busten”. Der Gegner ist der Dealer – wer den höheren Handwert hat, ohne die 21 zu übertreten, gewinnt. 

Zuerst wird der Tisch und damit das Tischlimit festgelegt, also den Geldbetrag, der pro Runde gesetzt werden kann. Es gibt Tische mit wenigen Cent Mindesteinsatz, während an anderen Tischen mindestens 100 CHF gesetzt werden müssen. Es gilt also, sicherzustellen, dass man sich an einem Tisch befindet, der dem eigenen Bankroll-Management entspricht.

Die Optionen beim Blackjack: Hit, Stand, Split, Pass

Sitzt man am Tisch, werden zwei offene Karten ausgeteilt. Der Dealer bekommt ebenfalls zwei Karten, von denen eine offen und eine verdeckt ist. Du hast jetzt die Optionen, zu schlagen (“hit), um eine weitere Karte zu bekommen oder stehen zu bleiben (“stand”), um das Blatt zu behalten. Sieht es schlecht aus, kannst du auch passen. Falls du ein Paar hast, kannst du teilen (“split”) oder verdoppeln, wenn du denkst, dein Blatt sei stark genug.

Blackjack Kartenwert

Essentielles (und relativ einfaches) Grundwissen stellt der Kartenwert dar:

Der Wert von 2-10 entspricht ihrer Zahl, während (Bube, Dame, König) 10 wert sind. Ein Ass kann wiederum 1 oder 11 wert sein.

Blackjack Strategie: Die wichtigsten Grundregeln

Beim Blackjack gibt es einige grundlegende Strategieregeln zu beachten. Werden sie diszipliniert angewendet, dürften sie diese Spieler auf lange Sicht erfolgreicher spielen lassen als den typischen Blackjack-Nutzer, der das Spiel für die Online-Spielbanken so lukrativ macht:

  • Immer schlagen (= eine weitere Karte bekommen), wenn dein Blatt einen Wert von weniger als 11 hat.
  • Immer stehen bleiben (=das Blatt behalten), wenn es einen Wert von 17 oder mehr hat.
  • Immer passen, wenn dein Blatt zwischen 12 und 16 liegt und die offene Karte des Gebers 7 oder höher zeigt.  Immer stehen bleiben, wenn, wenn die offene Karte des Gebers 6 oder niedriger ist.
  • Immer teilen, wenn du ein Paar hast und die aufgedeckte Karte des Dealers 2 bis 6 zeigt. Niemals teilen, wenn die Karte des Dealers 7 oder höher ist.

Bedenke außerdem immer, dass das Casino auch einen leichten Vorteil (den “Hausvorteil”) hat. Du kannst auch mit den besten Grundregeln der Blackjack-Strategie nicht erwarten, immer zu gewinnen. Dennoch: Verinnerliche und befolge die Regeln, spiele klug und du wirst mit hoher Wahrscheinlichkeit profitabel Blackjack spielen.